Stainach-Pürgg

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Nachrichten.

Unsere Rad- und Wandertouren Tipp: Spechtensee (mit Lademöglichkeit)

Gemütliche Strecke zum Spechtensee, für sportliche Familien sehr gut geeignet. Es stehen drei Ladegeräte in der Spechtenseehütte für Bosch Akkus zur Verfügung.

Mäßige Steigung über die Rundstrecke zum Spechtensee über Asphalt- Forst- und Schotterstraßen. Es wird eine herrliche Aussicht auf den Grimming geboten. Zurück geht es gemütlich bergab über Asphaltstraßen nach Klachau und eben über Radwege zurück nach Stainach-Pürgg.

Zusätzlicher Tipp: Badehose einpacken!
Der Spechtensee bietet die ideale Abkühlung!

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-10-15

Unser Wandertipp! Naturwanderweg

Ausgangspunkt: Jausenstation Felsenstüberl

Ca. 50 Meter nach Nordwesten, weiter von Hauptstraße nach rechts abzweigen und dem Weg bis zur Umfahrungstraße folgen.

Danach an der Wegkreuzung Lessern/ Pürgg dem flach im Tal verlaufenden Weg folgen.

Ca. 100 Meter nach dem Haus Waldruhe zweigt der Fußweg links nach Lessern ab.

Wenige Gehminuten später führt der Weg über die Seewiesen in ein wunderschönes Waldstück im Talbereich entlang der Grimming udnd weiter in den Ortsteil Lessern.

An den Gasthöfen:
Zandl und Gewessler führt der Weg Richtung GH Dachsteinblick bis an die Salzkammergut-Bahnstrecke.

Nach der Unterführung der Salzkammergutbahn wendet sic der Rundwanderweg gemeisam mit dem Wanderweg nach Pürgg bzw. Stainach und führt über einen Wiesenweg, im Anschluss durch einen wunderschönen Kiefernwald.

Einen Kilometer später, nimmt man die Weggabelung nach Untergrimming (rechts) verläuft ca. 800 Meter parallel zur Salzkammergut-Bahnstrecke.

Die Pürggerstraße querend trifft der Rundwanderweg wieder auf den Naturwanderweg, welcher wieder zurück nach Untergrimming führt.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-09-30

Lust auf einen Spaziergang? Marterlweg oder Kirchweg

Wenn man von Gasthof Dachsteinblick in das schöne Wörschachwald weitergeht, werden Ihnen zahlreiche Marterl auffallen.

Bevor es eine Straße aus Wörschachwald über Tauplitz gab, gingen alle Bewohner aus diesem Hochtal zu Fuß zur Kirche zu den kirchlen Anlässen nach Pürgg.

Besonders auffallend waren die Leichengänge. Weil der Weg zu schmal war, mussten die Toten getragen werden. Die Träger mussten regelmäßig gewechselt werden, weil die Särge zu schwer waren. Zu diesem Zweck hat man in etwa gleichen Abständen Marterl angebracht. Dort wurde gebetet und die Träger getauscht.

Heute sind diese Marterl Zeugen einer schweren Vergangenheit und werden daher auch immer wieder erneuert und damit ein Stück Geschichte in unserer schönen Heimat erhalten.

Es begegnen Ihnen auch einige Marterl, die wegen Unglücksfällen oder sonstigen Anlässen angebracht wurden und auch entsprechend beschriftet sind.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-09-15

Wussten Sie, dass...

am 09. September 1988 offiziell, die Gemeinde Pürgg-Trautenfels als geografischer Mittelpunkt definiert worden ist.

Es gibt mehrere Methoden, den geografischen Mittelpunkt festzulegen, deshalb wurde 1949, aufgrund eines Preisauschreibens „Bad Aussee als der Mittelpunkt Österreichs“ festgelegt.

2019 wurden Quelldaten des Bundesamt zum Vermessen verwendet, damit befindet sich der Mittelpunkt Österreichs im Gmeindegebiet Stainach-Pürgg, in der Nähe vom Bärenfeuchtmölbing-Gipfels.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-09-09

Unser Wandertipp! Leistensee und Spechtensee

Sie starten in Pürgg (790 m), entlang des Bandangerkogels bis zum Gasthof Dachsteinblick (1049 m) ist die Ansteigung nicht zu anstregend.

Die Route geht weiter auf einem Markiertenwaldweg bis zum Leistensee.

Vom Leistensee schließlich weiter zum Spechtensee. Der Spechtensee (Moorwasser) ist ein im Sommer beliebter Badesee, nicht vergessen, die Badehose einzupacken!

Es gibt verschiedene Variante: Vom Spechtensee zurück zum Leistensee und über die Leistenalm nach Stainach. Von Stainach am Hang entlang und bergan bis zurück zum Ausgangspunkt Pürgg.

Alternativen:
Am Rückweg kann man aus der vorliegenden Tour auch eine Runde machen: Vom Spechtensee zurück zum Leistensee und über die Leistenalm nach Stainach. Von Stainach am Hang entlang und bergan bis zurück zum Ausgangspunkt Pürgg.
Rast/Einkehr

Gasthof Dachsteinblick, Spechtenseehütte

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-08-15

Suchen Sie eine Herausforderung? Eine Bergtour auf den Grimming

Beachten Sie bitte, dass der Grimming bei seiner Besteigung eine durchaus ernstzunehmende Hochtour ist.

Durch seine freistehende Lage ist er besonders Wetterstürzen sehr ausgesetzt, und was vom Talk aus als kleine Wolke erscheint, kann oben Nebel, Regen und sogar Schnee bringen.

Es gibt unterwegs und auch am Gipfel kein Wasser und Sie müssen die Bergtour auf den Grimming hinauf und herunter an einem Tag machen.

Festes Schuhwerk und ordentliche Ausrüstung sind daher unerlässlich!

Wir beschreiben Ihnen hier die Tour von Trautenfels über die Grimminghütte zur Schneegrube, auf die Grasleiten und ÜBER DAS MULTERECK zum Grimminggipfel: (siehe PDF)

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-07-26

Suchen Sie eine Herausforderung? Spechtensee Trail

Suchen Sie eine Herausforderung? Dann ist die Spechtenseerunde genau richtig!

Vom Gasthaus Weitgasser führt der Weg über den Fürstensteig in Richtung Stainach, wo dann der erste richtige Anstieg an der Leistenalm vorbeiführt.

Wenige Höhenmetern später kommt man direkt am Spechtensee vorbei.
Weiter geht es zuerst noch über ein Asphaltstück, bis es wieder über einen Forstweg in Richtung Aicherlkar geht. Waldwege, Singletrails und ein Wechsel aus Auf- und Ab, führen Sie am Aicherlstein vorbei.
Der letzte Teil ist technisch anspruchsvoll sowie Downhill.
Schmale Trails führen dich durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt!

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-06-15

Unser Wandertipp! Der Tressenstein

Der Tressenstein auch der kleine Grimming genannt (1.196m), ist ein wunderschöner Aussichtsberg und als Halbtagestour sehr gut geeignet.

Das Gipfelkreuz ist von Niederstuttern, Trautenfels und von Untergrimming erreichbar.

WIr beschreiben die Route von dem Ausgangspunkt Trautenfels. Der Wanderweg zur Grimminghütte führt an der Musterlandwirtschaft der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein, vorbei. Nach ca. einer Stunde Gehzeit taucht die Grimming-Hütte auf.

Dort kann man beim Verein Naturfreunde, in der Grimming-Hütte zukehren.

An der Hütte vorbei teilt sich der Weg, links zum Grimming und rechts auf den Tressenstein.

Durch einen Buchenwald geht es aufwärts, zuletzt etwas steiler.

Wenige Schritte weiter und man steht auf dem Gipfel. Von der Tauplitzalm über das Gindlhörndl und Pürgg bis ins Ennstal hinunter kann man seine Blicke schweifen lassen.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-06-08

Kirchenruine Neuhaus - Bibel Wanderweg mit sieben Stationen

In der Zeit der Reformation wurde durch den Schlossherrn von Trautenfels (1575), das damals noch Neuhaus genannt wurde, eine evangelische Kirche errichtet. Nach wenigen Jahrzehnten fiel sie der Zerstörung durch die landesfürstliche Gegenreformation zum Opfer (1599).

1991 begann die Ausgrabung der vorhandenen Reste. 1992 wurde in einem ökumenischen Festgottesdienst die Gedenkstätte feierlich eröffnet. Die Fundamente der alten Kirche sind heute eine Gedenkstätte, wo die Menschen über Fanatismus, Hass, Vergebung und Vergessen nachdenken sollten.

Die Gedenkstätte ist in einer cirka zehnminütigen Wanderung ausgehend vom Schloss Trautenfels in Richtung Grimminghütte erreichbar.

Erwähnenswert: Um die Kirchenruine führt ein Bibel-Wanderweg mit sieben Stationen.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-05-30

Unser "Schmuckkasterl" das Naturbad Pürgg

Das Naturbad mit Gastronomie, wunderschöner Sonnenterrasse und Grimmingblick bietet für Jung und Alt einen idealen Treffpunkt.

Genießen Sie die Atmosphäre des modern gestalteten, kleinen Schwimmbades.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-05-26

Über den Fürstensteig von Stainach nach Wörschach

Ausgangspunkt: Vom Ortszentrum Stainach, rechts nach Niederhofen und dort führen die Wegweiser nach der Kirche links hinauf zur Rochnukapelle und weiter auf den Kalvarienberg mit seiner hochragenden Kreuzigungsgruppe.

Dort können Sie das Schloss Friedstein betrachten.

Sie folgen dem gut markierten Weg weiter und gehen weiter bis zum Ende des Weges, zweigen rechts ab und landen so mitten in Wörschach.

Sie können weiter gehen bis zur Wörschachklamm oder Sie gehen den Weg zurück nach Stainach.

Ein schattiger Wanderweg durch den Wald, der ohne wesentliche Steigungen, aber sehr hügelig auf einem Hang verläuft und direkt ins Zentrum von Wörschach führt. In ca. 1,5 Stunden sind Sie dort.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-05-15

Naturschutzflächen - Irisblüte

Das Steirische Ennstal ist das an Vogelarten reichste Alpental Österreichs und dient besonders geschützten Arten als wichtiges Brutgebiet. Aus diesem Grund wurde es von BirdLife als „Important Bird Area“ identifiziert.

Die Trautenfelser Naturschutzflächen können jederzeit besichtigt werden. Optimaler Zeitraum ist zur Zeit der Irisblüte (Mitte Mai bis Mitte Juni).

Auf Anfrage werden geführte Exkursionen organisiert. Ein Aussichtsturm ermöglicht einen Überblick über die gesamte Naturschutzfläche. Schautafeln liefern Informationen über Standort, Bewirtschaftung, Pflanzen und Tierwelt.

Ein ehemaliger Heu-Stadel dient im Rahmen von geführten Exkursionen als Informationszentrum.

Kooperationsgemeinschaft Naturschutz und Landwirtschaft im Ennstal

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-05-01

Suchen Sie Abwechslung? Eine Wanderung am Lichtkogel

Ausgangspunkt ist der Stainach-Hauplatz, weiter geht es über das Hochfeld Richtung Niederhofen. Der Fürstensteig, gehört als Teilwanderung dazu bis man in Richtung Lichtkogel an Höhenmeter gewinnt.
Man hat die Möglichkeit, einen anderen Rückweg einzuschalgen und zwar über das Wasserwerk und Oberdorf.

Ca. 1 Std.

Der höchste Punkt beträgt 917 m

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-04-19

Wirken SIE mit! Der große steirische Frühjahrsputz

Abfälle achtlos wegzuwerfen und damit öffentliche Flächen zu verunreinigen ist nach wie vor erkennbar.

Um dem entgegenzuwirken, wird auch 2020 ein "Frühjahrsputz" in der Zeit vom 23. März bis 9. Mai abgehalten.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-03-15

Kennen Sie schon? Rainbows im Bezirk Liezen

Die RAINBOWS-Gruppe für Kinder und Jugendliche nach Trennung/Scheidung der Eltern

Austausch im geschützten Rahmen der Kleingruppe (4-5 Kinder in einem ähnlichen Alter)

Altersstufen 4-6, 7-9, 10-12 Jahre RAINBOWS YOUTH für Jugendliche ab 13

12 wöchentliche Einheiten 3 Elterngespräche

Gruppenpädagogisches, präventives Angebot, unabhängig vom Zeitpunkt der Trennung Hilfe bei der Bewältigung der neuen Familiensituation

Stabilisierung, Stärkung, Resilienzförderung

Standort: Stainach-Pürgg - Bahnhofstraße 106/1. Stock, 8950

Stainach Start von RAINBOWS-Gruppen: im März und Oktober eines Jahres und jederzeit mit 4 Kindern der gleichen Altersstufe.

Einzelbegleitung für Kinder und Jugendliche zur Überbrückung.

Anmeldung & nähere Informationen: Tel. 0664/882 422 08, 0316/67 87 83

Fotocredit: RAINBOWS

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-03-01

Wussten Sie, dass...

...es weltweit ca. 8000 Ameisenarten gibt?
Davon bauen insgesamt nur acht Ameisenarten Hügelnester.

Auch bei uns können Sie solche betrachten. Auf den Wanderweg Richtung Gnanitz-Alm befinden sich auffallend viele solcher Wunderwerke.

Einige Berg- und Naturwächter sind ausgebildete Ameisenheger und tragen durch Aufklärung und die Umsiedlungen von gefährdeten Ameisenhügeln wirkungsvoll zum Ameisenschutz bei!

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-02-29

Corona Virus COVID 19 - Lageinformation Bezirk Liezen - Stand 27.02.2020

Nach der am heutigen Tag, 27.02.2020 abgehaltenen Besprechung mit Vertretern des Bezirksrettungskommandos, des Bezirkspolizeikommandos sowie der Amtsärztin und Juristen der Bezirkshauptmannschaft Liezen wird Ihnen hiermit folgende Lageinformation betreffend der Corona Virus Situation von Seiten der Bezirkshauptmannschaft Liezen, als zuständige Gesundheitsbehörde im Bezirk Liezen übermittelt:

1. Es gibt derzeit nur drei bestätigte Infektionsfälle in Österreich. Zwei Patienten befinden sich in der Innsbrucker Klinik in Quarantäne, heute ist die Infektion bei einem älteren Patienten in Wien bekannt geworden.

2. In der Steiermark gab es bereits zahlreiche Verdachtsfälle, auch im Bezirk Liezen wurden bereits 2 solcher Verdachtsfälle gemeldet, bis dato wurde bei keinem Patienten im Bezirk Liezen eine Infektion nachgewiesen.

3. Mit einer Zunahme der Infektionszahlen in Europa und auch in Österreich muss jedoch gerechnet werden.

4. Die Einsatzorganisationen im Bezirk Liezen sind auf eine Zunahme dieser Infektionsfälle gerüstet, die Einsatzabläufe sind definiert und erprobt.

Die notwendigen Abstimmungen zwischen den Einsatzorganisationen und der Gesundheitsbehörde sind erfolgt, ein stetiger Informationsaustausch ist sichergestellt.

5. Um Verdachtsfälle definieren zu können, wurde von der AGES, der Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, folgende Falldefinition für eine mögliche Infektion mit SARS-CoV-2 erstellt...

...nähere Informationen dazu, finden Sie in der PDF.

Bitte beachten Sie auch den angeführten Link, da der Informationsstand laufend aktualisiert wird.

Weitere Informationen Gestern
2020-02-27

Kindermaskenball der Naturfreunde Stainach

Am Samstag, dem 22. Februar 2020 im Volkshaus Stainach fand der große Kindermaskenball der Naturfreunde Stainach statt.

Ansehen Diesen Monat
2020-02-26

Ein Rückblick zum Faschingsvariete

BISSiger Musikerfasching im neuen Gewand
Alfred Windl ist DER Ideenlieferant, Texter, führt Regie und steht auch selbst auf der Bühne.

All das macht er seit Jahrzehnten ehrenamtlich für den Musikverein Stainach.

Lieber Fred, wir danken dir!

Ein neues Format war für 2020 bereits angekündigt und hunderte Besucher waren begeistert.

Im Zentrum stand die von Sepp Strimitzer auf die Volkshausbühne gezauberte Gaststube „Zum zwidern Wirt“.

In dieser Gaststube spielte das gesamte Programm und die Szenen waren vielfältig, abwechslungsreich und sorgten für viel Begeisterung.

Vom künftigen Leitspital vor unserer Haustüre bis zum Ibiza-Video, selbstverständlich auch aus unserem Gemeinde- und Gesellschaftsleben nachgespielt, reichte die Bandbreite.

Freddy Schrempf glänzte als Wirt und Sepp Stiegler jun. zeigte in unzähligen Rollen sein Können als Schauspieler und Kabarettist.

Josef Raninger zog die organisatorischen Fäden, Bianca Pogacnik war für den wirtschaftlichen Teil der Veranstaltung verantwortlich.

Markus Zündel war wie immer ein Garant für Pointen und mit David Rataitz hat der Musikverein eine tolle Live-Stimme in den eigenen Reihen.

Auch der Dorftratsch kam nicht zu kurz.

So gaben die „Gemeindearbeiter“ Markus Zündel und Fred Windl, sowie die „Putzfrau“ Manuela Mandl zahlreiche Schmankerl zum Besten.

Die Garde, Musik- und Tanznummern sorgen für viel Schwung und Partylaune.

Für beste Licht, Ton- und Videotechnik waren Stephan Köberl und David Schachner verantwortlich.

Mitten im Getümmel war auch unsere Gemeindeführung, mit Bgm. Roland Raninger, Vzbgm. Dr. Johann Gasteiner und GK Dieter Schrottshammer, sowie Pfarrer Dr. Peter Schleicher im „Faschingsfieber".

Viele fleißige Helfer in Küche, Schank, Service und hinter der Bühne waren im Einsatz. Am Schluss gab´s viel Applaus und Lob für die Akteure von allen Seiten.

Großer Dank gilt den Trafiken Zefferer und Schachner, die durch ihren Einsatz beim Kartenvorverkauf für ein volles Haus gesorgt haben.

Das Team von ENNTAL TV begleitete die Veranstaltung medial.

Im Jahre 2022 gibt es eine Fortsetzung, im gleichen Format, mit vielen neuen Geschichten und Pointen.

Thomas Lösch
Fotorechte: Thomas Lösch

Ansehen Diesen Monat
2020-02-24

Wahlkundmachung - Gemeindewahlvorschläge

Die Gemeindewahlbehörde hat die eingebrachten Wahlvorschläge für die Gemeinderatswahl 2020 überprüft und diese gemäß § 49 Abs. 4 der Gemeindewahlordnung 2009 nachstehend veröffentlicht:

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-02-20

Ab sofort ist die Steiermark-Card erhältlich!

Steiermark-Card 2020 macht Lust auf 159 Ausflugsziele!

159 Ausflugsziele mit einer Karte: Auch dieses Jahr verspricht das Paket mit freien Eintritten bei 159 Ausflugszielen und 30 % Rabatt bei Bonuspartnern garantiert bunte und regionale Abwechslung.

Mit einem umfassenden Freizeiterlebnis-Angebot startet die Steiermark-Card am 1. April in die neue Saison. Mit Gratis-Eintritten bei 159 Ausflugszielen und Rabatten bei Bonuspartnern wird wieder allen Steiermark-Card-Besitzern ein tolles Paket an Vorteilen geboten, die Anreiz bieten, die grüne Mark von April bis Oktober zu erkunden. Der Gegenwert steigt, je öfter die Karte nach dem Erwerb genutzt wird: 1.300 Euro Ersparnis ergeben sich, wenn ein Erwachsener jeden enthaltenen freien Eintritt einmal in Anspruch nimmt – die 30 Prozent Ermäßigung bei zahlreichen Bonuspartnern noch gar nicht eingerechnet.

Das vielfältige Freizeiterlebnis-Angebot richtet sich an alle.

Die Infobroschüre liegt bereits im Gemeindeamt auf!

Verkaufsstellen:
In beiden Trafiken Stainach-Pürgg

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-02-17

Freiwillige Feuerwehr STAINACH

Das Jahr 2019 stand für die Mitglieder der FF Stainach neben den zahlreichen Einsätzen wieder ganz im Zeichen der Aus- und Weiterbildung.

Neben diversen Kursen und Lehrgängen an der FWZS Steiermark wurden insgesamt 81 Übungen in den unterschiedlichsten Bereichen der Feuerwehr-Ausbildung abgehalten.

Zahlreiche Leistungsabzeichen konnten in den einzelnen Bewerben und Leistungsprüfungen errungen werden.

Während sich die Feuerwehrjugend in den Frühjahrsmonaten auf den alljährlich stattfindenden Wissenstest vorbereitete, formierte sich zu diesem Zeitpunkt bereits eine Bewerbsgruppe aus den Reihen der FF Stainach, um den jungen Kameraden des Aktivstandes die Möglichkeit zu bieten, das FLA (Feuerwehrleistungsabzeichen) zu erringen.

Die Bewerbsgruppe konnte nach der Teilnahme an zwei Bereichsbewerben in Lengdorf und Pruggern (Vergabe BRONZE), sowie dem Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Trofaiach am 29.06. (Vergabe SILBER), insgesamt 11 Leistungsabzeichen erringen.

Seitens der Feuerwehrjugend konnten nach der fehlerfreien Absolvierung des Wissenstestes am 06. April in Ramsau, sowie der Teilnahme an den beiden Bereichsjugendbewerben in Selzthal und Öblarn, beim Landesjugendleistungsbewerb in Mautern am 12.07., in einer Bewerbsgruppengemeinschaft mit der Nachbarwehr Unterburg mit Erfolg um die Feuerwehrjugendleistungsabzeichen gekämpft werden.

Bei der diesjährigen SANLP (Sanitätsleistungsprüfung) am 05.10. in Altirdning stellte sich ein gemischter SAN-Trupp (FF Stainach/FF Admont) der Herausforderung in der Stufe III Gold.

Die diesjährige (ASLP) Atemschutzleistungsprüfung des Bereiches Liezen fand am 19.10. in Wörschach statt.

Hierbei konnte eine kompletter AS-Trupp (4 Mann) in der Stufe II Silber die gestellten Aufgaben mit Bravour abarbeiten.

Kurz darauf konnte ein gemischter Atemschutztrupp bestehend aus 3 Mann der FF Stainach und 1 Mann der FF Erlsberg, an der FWZS Steiermark die ASLP in der Königsdisziplin Stufe III Gold abschließen.

Den krönenden Abschluss des "Ausbildungsjahres 2019" bot die Abnahme der BDLP (Branddienstleistungsprüfung) am Samstag dem 23.11. in Stainach.

Insgesamt stellten sich 21 Kameraden in drei Löschgruppen (2 Gruppen in der Stufe I BRONZE und 1 Gruppe in der STUFE III GOLD) den wachsamen Augen des Bewerterteam´s rund um Hauptbewerter HBI Johannes KOCH (BFVGU).

Zu guter Letzt wurde im November noch ein 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs an dem 16 Mann teilnahmen abgehalten. Ein arbeitsreiches Jahr neigt sich dem Ende in dem von den Kameraden/innen der FF Stainach insgesamt 40 (!) Leistungsabzeichen errungen werden konnten.

An dieser Stelle gebührt allen Kameraden/innen ein großer Dank für die herausragenden Leistungen und die aufgebrachte Zeit für sämtliche Tätigkeiten im sehr wichtigen Sachbereich "Aus- und Weiterbildung"! Herzliche Gratulation zu den errungenen Leistungsabzeichen!


Turbulenter Jahresbeginn auf dem Sektor Einsätze:

Nach einem erneuten Rekordjahr an Einsätzen im Jahr 2019 (105 an der Zahl) beginnt das neue Jahr für die Kameraden der FF Stainach ebenso fordernd, wie das Vorjahr zu Ende ging.

Das neue Jahr war erst rund eine Stunde alt, als die FF Stainach zu ihrem ersten Brandeinsatz im Jahr 2020 ausrücken musste.

In der Peter Roseggerstraße standen mehrere Müllcontainer in Vollbrand.

Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Objekte konnte durch den raschen Einsatz verhindert werden.

Am selben Tag noch musste zu einem Brandmeldeanlagenalarm in einem der Stainacher Industriebetriebe ausgerückt werden.

Hierbei handelte es sich glücklicherweise um einen sogenannten Täuschungsalarm.

Neben weiteren Brandmeldeanlagenalarmen, einem Wasserrohrbruch, einem überschwemmten Keller und zwei Verkehrsunfällen im Ortsgebiet von Stainach, können per 03.02.2020 bereits 13 „alarmierte“ Einsätze (Einsätze bei denen die FF Stainach über Sirenenalarm alarmiert wird) verzeichnet werden.

Sollte sich dieser Einsatz-Rhythmus fortsetzten, wird das Jahr 2020 vermutlich wohl oder übel erneut ein Rekordjahr für die FF Stainach werden.

Details über das abgelaufene Berichtsjahr 2019 finden sie in der nächsten Ausgabe der „WIR“, nach der Abhaltung der 124. Wehrversammlung, welche erst nach dem Redaktionsschluss stattfand.

BERICHT:
OBI Silvestro ESPOSITO
Bildrecht: FF STAINACH

Ansehen Diesen Monat
2020-02-16

Schloss Sonnhof

1909 Das Bauernhaus vlg Specht brannte ab. Es konnte trotz vorbildlichem Einsatz der Feuerwehr nicht mehr gerettet werden. Reichsritter Ferdinand Freiherr von Pantz baute es in der Form zum „Sonnhof-Schlössl“ wieder auf, wie wir es heute kennen.

07.02.1912 Großeinsatz der freiwilligen Feuerwehr Stainach mit 24 Mann. Das Stallgebäude von Pantz vlg. Specht konnte trotz 12 stündigem Löscheinsatz nicht gerettet werden und brannte vollständig ab. Es wurde vom Stil her dem Schlössl angepasst wiederaufgebaut und bildet mit diesem durch eine Rundbogeneinfahrt verbunden die Einheit wie wir sie heute kennen.

1929 Im Zuge der Neugestaltung des Hauptplatzes wurde die Marienkapelle an die Westseite der Wagnerei Holy und der Pantzbrunnen an das Südosteck der Pavilloneinfassung verlegt.

1958 Mit dem Neubau der Bundestraße durch Stainach wurde auch der Hauptplatz neugestaltet. Der Pantzbrunnen wurde im Jubiläumspark neu errichtet.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-02-12

NEUES ENTDECKEN! Bibliothek Stainach

Wo findet Ihr uns?
am Hauptplatz in Stainach gegenüber vom Gemeindeamt

Öffnungszeiten:
jeden Dienstag & Freitag
von 16.00 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-02-12

Rückblick des Faschingskränzchens

Faschingskränzchen 2020 in der Pfarre Stainach

Fotograf: Josef Brixler

Ansehen Diesen Monat
2020-02-11

Rückblick Binkerlball 2020

Rückblick Binkerlball 2020 in der Pfarre Stainach

Fotos von Heinz Schachner

Ansehen Diesen Monat
2020-02-10

Die beliebten Heu-Hasen auch heuer wieder in der Grimmingwerkstätte!

Ab Frühsommer wird es eine eigene Gruppe geben, die am wöchentlichen Bauernmarkt im Zentrum von Stainach mit dabei sein und den Markttag mit ihren Produkten aus der Grimmingwerkstätte und dem Gartenbau noch bunter gestalten wird.

Spätenstens ab April möchten die KundInnen österliche Dekorationsartikel, wie zum Beispiel selbstgebundene Heuhasen, in der Grimmingwerkstätte anbieten und traditionellerweise auch beim Ostermarkt in Donnersbach mitmachen.

Ebenfalls geplant ist ein inklusiver Sporttag in Kooperation mit dem Gymnasium Stainach, wo in diesem Schuljahr auch noch das neue Schulbuffet, das von der Lebenshilfe Stainach seit vielen Jahren betreut wird, eröffnet werden soll.

Was auf jeden Fall eine Fortsetzung erfährt, ist die Blumen- und Arealpflege, die von der Gartenbaugruppe im Auftrag der Gemeindevertretung schon im Vorjahr mit großer Begeisterung angenommen wurde.






Ansehen Diesen Monat
2020-02-06

Winterliche Kameradschaftspflege bei der FF Wörschachwald

Traditionell stehen bei der FF Wörschachwald die ersten beiden Monate des Jahres im Zeichen des Wintersports.

Bereits am Dreikönigstag nahm eine Moarschaft unserer Wehr beim Herbert-Wieser-Gedenkturnier in Tipschern teil.

Trotz schwankender Leistungen reichte es für eine Platzierung im guten Mittelfeld.

Am 11. Jänner fand das alljährliche Eisschießen gegen die Wehren Klachau und Tauplitz bei uns auf der Eisbahn in Wörschachwald statt.

30 Kameraden nahmen daran teil, ganz im Sinne der Kameradschaftspflege wurden die Siege um das Bratl und das Getränk brüderlich unter den Mannschaften geteilt.

Am 1. Februar konnte das Team um HBI Bernhard Schachner in gewohnter Manier zusammen mit den Verantwortlichen des Abschnittes Bad Mitterndorf wieder den Jugendskitag ausrichten.

30 Jugendliche und Betreuer konnten bei perfekten, frühlingshaften Bedingungen den Riesentorlauf am Spechtenseelift bezwingen.

Besonders freut uns, dass mit den Wehren Unterburg und Donnersbach auch Jugendliche aus dem Nachbarabschnitt teilgenommen haben.

Auch nach Redaktionsschluss geht es sportlich weiter.

Mitte Februar sind unserer Kameraden wieder für fast zwei Wochen beim Skifliegen am Kulm im Einsatz und sorgen mit ihrem Sicherungs- und Arbeitseinsatz für einen reibungslosen Ablauf.

Den Abschluss der Feuerwehrstocksaison bildet das Ernst-Gassner-Gedenkturnier alias „Kastlschießen“ des Abschnittes Bad Mitterndorf am 29. Februar

Bericht: HBI Bernhard Schachner

Ansehen Diesen Monat
2020-02-05

Siegerehrung der Schützenrunde Wörschachwald

Am Freitag, 20.12.2019 fand im Gasthof Wörschachwalderhof die Weihnachtsfeier mit anschließender Siegerehrung statt.

Unsere Erstplatzierten in den Gruppen

Jugendklasse gemischt:
Lengdorfer Claudia
AK1 Damen: Schachner Katharina
AK1 Herren: Schachner Willi
AK2 gemischt: Sawka Andreas
Damen allgemein: Gattringer Martina
Herren allgemein: Lengdorfer Markus

Aufgrund einiger Neuerungen gab es von Jänner bis Februar eine Pause.

Im März findet das Gedenkturnier statt.

Sollte jemand Interesse am Verein haben, kann man sich jederzeit beim Oberschützenmeister Schachner Christian unter 0664 88871842 melden.

Text: Atzlinger Maria
Foto: Atzlinger Maria

Ansehen Diesen Monat
2020-02-05

Wohnungsausschreibung 316-3

Wohnung Nr. 3 im Erdgeschoß des Wohnhauses Stainach, Erzherzog-Johann-Straße 316.

Im Ausmaß von 58m2

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-02-05

Schloss Friedstein

1595 bis 1613 In diesen Jahren erbaute Hans Friedrich von Stainach (Sohn Veits auf Unterstainach), „das neue Geschoss zu Niderhoven von grünem Wasen auf“(Friedstein), das heißt, es war ein völliger Neubau ohne Verwendung irgendwelcher bereits vorhandener Bauteile.

Nach dem Tode Moritz II von Stainach wurde es um 24500 Gulden an die Sauraus verkauft, welche die Herrschaften Friedstein und Oberstainach vereinten und von Friedstein aus verwalteten. Später wurde auch Wolkenstein erworben und das Landgericht nach Friedstein verlegt. Von 1779 bis 1805 wurde umgebaut, die Wehranlagen abgetragen und das Schloss in seine heutige Form gebracht.

Im Jahre 1875 erwarb die Fürstin Marie von Hohenlohe - Schillinsfürst, geb. Prinzessin von Sayn-Wittgenstein das Anwesen. Die I. T. Beteiligungsgesellschaft m.b.H erwarb das Schloss 1996, führte mehrere Renovierungsarbeiten an Schloss und Garten durch und besitzt es noch heute.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-02-05

Schloss Unterstainach

Ende des 13., Anfang des 14. Jahrhunderts dürfte Unterstainach erbaut worden sein.

In den Jahren 1904 bis 1907 renovierte Neumayer das Schloss.

Mit großem finanziellen Aufwand und der Liebe zum Detail wurde ab 1999 das Schloss modernisiert, der Park vollkommen neugestaltet und der Meierhof, nachdem keine Landwirtschaft mehr betrieben wurde, den neuen Erfordernissen angepasst. Schloss und Gut sind heute ein Schmuckkästchen und Vorbild, wie alte, erhaltenswerte Bausubstanz neuer, moderner Verwendung zugeführt werden kann.

Besichtigung: nur von weitem möglich

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-02-02

Verlautbarung - Volksbegehren

Verlautbarung über das Eintragungsverfahren für die Volksbegehren mit den Kurzbezeichnungen

Was ist ein Volksbegehren?

Volksbegehren sind für die BürgerInnen ein Weg, selbst ein Gesetzgebungsverfahren einzuleiten.

Dabei muss es sich um eine Angelegenheit handeln, die in die Zuständigkeit des Bundes fällt.

Volksbegehren müssen keine konkreten Gesetzesvorschläge bzw. -texte vorlegen, wohl aber ihr Anliegen genau beschreiben.

Der Ablauf eines Volksbegehrens im Überblick:

1. Anmeldung und Registrierung des Volksbegehrens

2. Sammlung von Unterstützungserklärungen

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-01-31

E-Ladestation in Stainach-Pürgg

In der Marktgemeinde Stainach-Pürgg stehen 2x22 kW Ladepunkte, die bei Bedarf auf 4x22 kW Ladepunkte erweitert werden können, zur Verfügung.

Im Zuge der Stromarbeiten durch die Energie Steiermark wurde das bestehende Trafohaus vor der ehemaligen Pension Zeiringer abgerissen. Anstelle des Trafohauses entstand an diesem Platz die Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-01-31

Langlaufloipe um den Spechtensee in Wörschachwald

Man startet beim GH Wörschachwalderhof oder der Spechtenseehütte – dort findet man auch ausreichend Parkmöglichkeiten.

Die Loipe führt rund um den Spechtensee, ist ca. 5km lang und steigt in Richtung GH Wörschachwalderhof leicht an.

Gespurt wird die Loipe sobald der Spechtensee-Schilift in Betrieb ist.

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-01-30

Wahlkundmachung für den Wahltag, Sonntag 22. März 2020

Wahlsprengel, Wahllokal, Wahlzeit, Verbotszone und Strafbestimmung

Weitere Informationen Diesen Monat
2020-01-30

Wahlkundmachung vorgezogene Stimmabgabe

Wahlkundmachung für den Tag der vorgezogenen Stimmabgabe, der am Freitag, den 13. März 2020 stattfindet.

Weitere Informationen Älter
2020-01-29

Besuchen Sie Pürgg - über einen der nur DREI AUTOFREIEN Bahnhöfe Österreichs!

Besuchen Sie PÜRGG - über einen der nur drei AUTOFREIEN BAHNHÖFE in Österreich, neben Johnsbach und Hallstatt!

Vom kleinen Bahnhof Pürgg, im leichten Anstieg, erreicht man über einen beleuchteten Waldweg in ca. 15 Minuten den verträumten Ort Pürgg.

Unterwegs können Sie auf einem Bankerl Rast machen und ins Ennstal blicken.

Betreffend der Schneeräumung bitten wir Sie, sich direkt im Gemeindeamt aktuell zu informieren.

Weitere Informationen Älter
2020-01-28

Burgruine Oberstainach

Schloss Oberstainach wurde Ende des 13. Jahrhundert erbaut. (Fotos dazu in PDF)

19.09.1633 das schöne, neuerbaute Schloss samt allen Gründen und Gütern, mit einer Gült von 183 lb. 5 ß.23 d. Saurau bewohnte aber Oberstainach nicht. Das schöne Schloss Oberstainach begann zu verfallen. Schon 1688 war es nicht mehr bewohnbar. In weiterer Folge wurde das Schloss nur mehr als Steinbruch benützt und so sind heute nur mehr kärgliche Ruinenreste erhalten.

Parkplatz: am Leistenweg parken oder am Hauptplatz

Gehzeit: 15 Minuten
Leistenweg, dann den Feldweg bis zur Burgruine folgen

Weitere Informationen Älter
2020-01-27

Mit Spaß und Freude Langlaufen erlernen

Um als Langläufer in der Loipe eine gute Figur zu machen und damit diese Sportart genussvoll und unfallfrei ausgeübt werden kann, ist ein technischer Grundkurs die ideale Voraussetzung,

Da das Langlaufen bei Jung und Alt allseits beliebt ist, haben die Stainacher Naturfreunde einen Langlauftechnikkurs mit der Trainerin Angelika Wimmer in Krungl absolviert.

Eine motivierte Naturfreundegruppe übte, um den klassischen Stil in Zukunft selbstständig bestens ausführen zu können. Dazu wurden neben Gleichgewichtsübungen, der Diagonalschritt, der richtige Stockeinsatz, die Gleitphase und der Doppelstockeinsatz geübt.

Fordernd für die Teilnehmer war sicherlich der erste größere Anstieg in der Loipe, sowie die darauffolgende Abfahrt, die nicht immer ohne Sturz zu bewerkstelligen war. Aber Übung macht bekanntermaßen den Meister und nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang es den Langläufern auch diese Hürden zu meistern, sodass sie das nächste Mal sicher und technisch versiert in die Loipe einsteigen können.

Alexandra Pleschberger

Ansehen Älter
2020-01-21

Wohnungsausschreibung 236-6

Im 1. Stock des Wohnhauses Stainach-Pürgg, Erzherzog-Johann-Straße 236, im Ausmaß von 54 m²

Weitere Informationen Älter
2020-01-20

NUTZEN Sie den NEUEN GRIMMINGgold - Einkaufsgutschein!

In Zeiten des Online-Handels und der aussterbenden Ortskerne ist es der Marktgemeinde Stainach-Pürgg gemeinsam mit dem TVB Stainach-Pürgg und der Arbeitsgemeinschaft Pro Nah gelungen, mit diesem neuen Einkaufsgutschein die heimischen Betriebe in den Mittelpunkt zu stellen.

Verkaufsstellen: BP-Tankstelle, Salzburgerstraße 401; Gemeindeamt Stainach-Pürgg, Hauptplatz 27; Post-Partner bei der Lebenshilfe Stainach, Salzburgerstraße 418; Trafik Schachner, Bahnhofstraße 103; Trafik Zefferer, Hauptplatz 257

Teilnehmende Betriebe im Gemeindegebiet Stainach-Pürgg – Liste zum download:

Weitere Informationen Älter
2020-01-16

IHRE Meinung zum Thema Hochwasser ist gefragt!

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

In den vergangenen Jahren haben sich Hochwasserereignisse auch in unserer Region verstärkt. Der Marktgemeinde Stainach-Pürgg ist der Schutz gegen Hochwasser und andere Naturgefahren ein wichtiges Anliegen.

Gemeinsam mit JOANNEUM RESEARCH führen wir derzeit eine Umfrage zum Thema Hochwasser durch. Wir ersuchen Sie, diesen Fragebogen auszufüllen - Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag und helfen uns dabei, weitere Maßnahmen zum Schutz vor Hochwasser zu entwickeln und dieses wichtige Thema weiter zu erforschen.

Als Dankeschön verlosen wir unter allen Rücksendungen 5 Einkaufsgutscheine im Wert von je 30 Euro.

Öffnen Sie den beigefügen Link und schon können Sie mit der Umfrage starten!

Weitere Informationen Älter
2020-01-14

Familien-Schiparadies Wörschachwald Spechtenseelift

Die Wintersaison 2019/2020 hat begonnen, der Lift ist in Betrieb!

Liftbetrieb:
9 - 16 Uhr (Hauptsaison | Weihnachts- und Semesterferien)

10 - 16 Uhr (Nebensaison | Sa. und So. ab 9 Uhr)

Der Spechtenseelift, in einer Höhenlage von 1000m bis 1200m gelegen ist für seine Schneesicherheit von Anfang Dezember bis in den April bekannt. Die gute Präparierung der Pisten ist weitum bekannt und wurde mit dem steirischen Pistengütesiegel ausgezeichnet.

Adresse: Wörschachwald 181

Weitere Informationen Älter
2020-01-10

Wahlkundmachung

Ausschreibung der Wahl in den Gemeinderat der Marktgemeinde.

Am Sonntag, den 22. März 2020

Als Stichtag wurde der 6. Jänner 2020 festgelegt.

Wahlberechtigt sind alle Frauen und Männer, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und am Stichtag die österreichische Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union besitzen, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind und in der Gemeinde den Hauptwohnsitz haben.

Weitere Informationen Älter
2020-01-06

Altstoffsammelzentrum

Dienstag, 24. Dezember 2019 (Hl. Abend) und
Dienstag, 31. Dezember 2019 (Silvester) ist das Altstoffsammelzentrum geschlossen.

Nächste Möglichkeit:
Freitag, 27. Dezember 2019 und
Freitag, 03. Jänner 2020

Weitere Informationen Älter
2019-12-20

Endbeschluss FLÄWI0.07 (Sondernutzung Moarhof)

Weitere Informationen Älter
2019-12-20

IHRE Meinung ist gefragt!

Das Regionalmanagement Bezirk Liezen hat eine Regionsanalyse in Auftrag gegeben.
Wir möchten Sie recht herzlich einladen an dieser Befragung mitzuwirken. Die Bearbeitung des
Fragebogens wird nur rund 10 Minuten dauern, alle Daten werden selbstverständlich ausschließlich
in anonymisierter Form weiterverarbeitet.

Weitere Informationen Älter
2019-12-20

Endbeschluss FLÄWI0.08 (Altenheim Unterburg)

Weitere Informationen Älter
2019-12-16

Wohnungsausschreibung 236-3

Im 1. Stock des Wohnhauses Stainach-Pürgg, Erzherzog-Johann-Straße 236, im Ausmaß von 54 m²

Weitere Informationen Älter
2019-11-19

[zurück]

Kontakt

Stainach-Pürgg
Hauptplatz 27
8950 Stainach-Pürgg
P: 03682 / 24 800

Bereitgestellt von Gemeinde24, dem Kommunikationstool für Gemeinden!

Copyright © 2020 Fa. Gemeinde24