Gemeinde Serfaus

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Nachrichten.

Jungjägerprüfung 2023

Weitere Informationen Heute
2022-11-30

TVB - Serfaus-Fiss-Ladis - Vollversammlung

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-28

Einladung zur Vollversammlung des TVBs Tiroler Oberland

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-22

Nikolaus 2022

Anbei die Informationen zum Nikolaus 2022.

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-22

Verordnung über die Höhe der Freizeitwohnsitz- und Leerstandsabgabe

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-17

Erlassung des Bebauungsplanes "B53 Dorf 26" & "B53/E1 Dorf 26 - Hotel Rex"

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-16

Änderung des Flächenwidmungsplanes im Bereich 2427

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-16

Änderung des Flächenwidmungsplanes im Bereich 2559, 892/4, 568/2, 568/3

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-16

Erlassung des Bebauungsplanes "B54 Lourdes 8" & ergänzender Bebauungsplan "B54/E1 Lourdes 8 - Neue Heimat Tirol"

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-16

Änderung des Flächenwidmungsplanes im Bereich 2180, 2380/1, 2182/2, 2182/1, 2169, 2563, .193

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-16

Kundmachung Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-16

2 Wohnungen in der Wohnanlage Oberdorfweg 18 zu vermieten

Weitere Informationen Diesen Monat
2022-11-14

POOL-Jugendwarteraum Hauptbahnhof Innsbruck

Ein besonderer Service des Landes Tirol für Jugendliche aus den Tiroler Gemeinden ist der POOL-Jugendwarteraum am Hauptbahnhof in Innsbruck. Dieser bietet jungen Menschen, insbesondere pendelnden SchülerInnen, Lehrlingen und StudentInnen, die dort auf einen Zug oder Bus warten müssen, eine betreute Wartemöglichkeit.

Die BesucherInnen finden dort eine Vielzahl an Möglichkeiten, um ihren Aufenthalt angenehm und kurzweilig zu gestalten: zahlreiche Spiele (Brett- und Kartenspiele, Tischfußball, Billard, Air-Hockey, Darts), Zeitschriften, einen Lern-Raum, kostenlosen W-LAN-Zugang etc. Außerdem steht den Jugendlichen eine gut ausgestattete Küchenzeile (Herd, Mikrowelle, Kühlschrank, Geschirr, Geschirrspüler etc.) zur Verfügung, damit sie sich eine warme Mahlzeit zubereiten können.

Ein Team von ausgebildeten PädagogInnen ist für die Betreuung vor Ort zuständig und steht den Kindern und Jugendlichen auf Wunsch auch gerne bei schulischen, beruflichen oder privaten Anliegen beratend zur Seite.

Der POOL-Jugendwarteraum steht an Schultagen von Mo. bis Do. von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am Fr. von 12:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung.

Weitere Informationen Älter
2022-10-31

Wichtige Änderung bezüglich Schlachtungen bei der Metzgerei in Fließ

Liebe Landwirte: innen!

Alle jene, die Vieh selber zur Schlachtung bringen, müssen 2-3 Tage vor der Schlachtung den zuständigen Tierarzt (Dr. Demetz) für die Lebendbeschau verständigen. Dies ist zwingend notwendig, da jeder den Stempel auf dem Viehverkehrsschein benötigt.

Alle Schlachttiere, die über die Seilbahn (Purtscher Lorenz) abgewickelt werden, benötigen keine Meldung an den zuständigen Tierarzt.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden (Tel. 0676/842927477).

Ortsbauernobmann Jung Christoph e.h.

Weitere Informationen Älter
2022-10-27

Statistik Austria - Ankündigung: Erhebung über Erwachsenenbildung (AES)

AES – Wie lernen Erwachsene?
Über 30 Länder nehmen an der internationalen AES-Erhebung teil, in Österreich startet AES im Oktober 2022. AES steht für Adult Education Survey und wird vom Statistischen Amt der Europäischen Union (EUROSTAT) organisiert, für die nationale Durchführung ist Statistik Austria verantwortlich.

Worum geht es beim AES?
Wir erwerben im Laufe unseres Lebens viele Kenntnisse und Fähigkeiten. Uns interessiert: Haben die Menschen Österreich im letzten Jahr etwas Neues gelernt? Das kann beruflich oder privat gewesen sein. Dabei ist es egal, ob das über eine App am Handy, in einem Kurs vor Ort oder online, mit einem Online-Video oder im Freundeskreis war. Die AES-Erhebung erfasst diese Bildungsaktivitäten und liefert so Erkenntnisse für die Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik. Für die Teilnahme sind keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten notwendig.

Wer kann teilnehmen?

  1. Statistik Austria wählt eine zufällige Stichprobe Erwachsener aus.
  2. Diese Personen werden schriftlich zur Teilnahme eingeladen. Nur von Statistik Austria eingeladene Personen können an der Befragung teilnehmen.
  3. Als Dankeschön für die Teilnahme bekommen alle Befragten 10 Euro. Sie können zwischen einem Einkaufsgutschein oder der Weiterleitung einer Spende an ein österreichisches Naturschutzprojekt wählen.

Wo gibt es weitere Informationen?
www.statistik.at/aes
aes@statistik.gv.at

Weitere Informationen Älter
2022-09-19

Termine Behälterreinigungen (Biomüllkübel) bis zum Jahresende

Hier finden Sie die restlichen Termine der Behälterreinigung (Biomüllkübel) 2022:

Dorfbahnstraße:

  • 19.10.2022
  • 14.12.2022

Außerhalb Dorfbahnstraße:

  • 28.09.2022
  • 16.11.2022

Weitere Informationen Älter
2022-09-15

Energiespartipps TIWAG

Bei dem unten stehenden PDF und Link kommen Sie zu den Spartipps der TIWAG, wie man Energie sparen kann.

Weitere Informationen Älter
2022-09-14

Haltestellenumbennung

Im Zuges des Fahrplanwechsel im Dezember 2022 werden folgende Haltestellen im Ort umbenannt:

  • “GH Schwarzer Adler“ wird zu “Dorfbrunnen“
  • “Parkcafé“ wird zu “Lourdes“
  • “Hotel Post“ wird zu “Zentrum“

Der Grund ist, dass grundsätzlich vermieden werden soll, Haltestellen nach Hotels, Geschäften oder der Gleichen zu benennen.

Weitere Informationen Älter
2022-09-13

Standesamtliche Trauungen im Kulturzentrum

Im Kulturzentrum Serfaus können standesamtliche Trauungen stattfinden. Der Saal Via Claudia ist ideal für Hochzeitsfeiern.

Ansehen Älter
2022-08-19

Antrag auf Heizkosten- & Energiekostenzuschuss

Bei dem Anti-Teuerungsgipfel im Innsbrucker Landhaus wurden weitere Maßnahmen, um die Teuerung in Tirol abzufedern, festgelegt.

Eine Maßnahme ist die Anhebung der Einkommensgrenze beim Energiekostenzuschuss, um noch mehr Haushalte mit den 250 Euro zu unterstützen.

Die nach der bisherigen Richtlinie bereits bearbeiteten und aufgrund der Überschreitung der Einkommensobergrenze abgelehnten Anträge werden von Amts wegen aufgerollt und laut der neuen Richtsätze berechnet.

Angesucht kann der Energiekostenzuschuss zwischen 15. März und 31. Dezember 2022 mit dem beiliegenden oder bereits verwendeten Antragsformular. 

Weitere Informationen Älter
2022-08-08

AKTUELLE ENERGIEFÖRDERUNGEN IM ÜBERBLICK

VOM HEIZUNGSTAUSCH, ÜBER THERMISCHE SANIERUNG BIS ZUR PV-ANLAGE – BUNDES UND LANDESFÖRDERUNGEN SIND DERZEIT SEHR LUKRATIV

Maßnahmen wie ein Heizungstausch, eine thermische Sanierung oder ein energieeffizienter Neubau sind stets mit großem bürokratischem und v. a. finanziellem Aufwand verbunden. Aktuell äußerst gute finanzielle Unterstützungen gleichen diesen Aufwand zu einem sehr großen Teil aus und motivieren das Heft angesichts der fortschreitenden Energie- und Klimakrise JETZT in die Hand zu nehmen.

Neubau
Baut man ein Gebäude nach den Vorgaben der Wohnbauförderung, erhält man neben dem Förderungskredit bzw. alternativ dazu der Einmalzahlung zusätzlich lukrative Förderungen für energiesparende und umweltfreundliche Maßnahmen. Letzteres funktioniert nach dem Punktesystem – je mehr Punkte man sammelt, desto höher fällt der finanzielle Zuschuss aus. Gefördert werden: die Verwendung ökologischer Baustoffe (z.B. Holzbauweise & nachwachsende Dämmstoffe), Komfortlüftung, Photovoltaikanlagen, eine sehr effiziente Bauweise (Gebäudehülle), Dachbegrünung, E-Bike-Stellplätze etc. Erfahrungsgemäß können diese Förderungen die Mehrkosten großteils ausgleichen – was bleibt, sind niedrige Energiekosten und die Freude über ein ökologisches Gebäude.

Bestandsgebäude: Thermische Sanierung
Auch wenn der Ersatz fossiler Energie durch Erneuerbare derzeit im Fokus steht, muss der Energieverbrauchsreduktion durch die thermische Gebäudesanierung sehr hohe Bedeutung beigemessen werden. Bei sehr alten Gebäuden ist eine Reduktion des Heizenergieverbrauchs um bis zu 80 % möglich. Der ideale Zeitpunkt, ein Gebäude thermisch zu sanieren ist, wenn die Fassade sowieso aufgrund von Schäden repariert werden muss, eine Aufstockung des Bestandes geplant ist oder die Fenster getauscht werden müssen. Lukrative und kombinierbare Förderungen gibt es sowohl vom Land (Wohnhaussanierung) als auch vom Bund (Sanierungsscheck 2021-22). Hervorzuheben ist, dass vom Land ab 1.9.2022 die Verwendung von Dämmung auf Basis nachwachsender Rohstoffe zu 50 % gefördert wird. Auch der Ökobonus wird erhöht, womit für umfassende Sanierungen der sehr attraktive Zuschuss noch mal um 1.100 € bis 2.200 € erhöht wird.


Bestandsgebäude: Heizungstausch so gut gefördert wie noch nie!
Im Rahmen der Wohnbauförderung des Landes Tirol gibt es einen Zuschuss von 25 Prozent der förderbaren Kosten sowie einen Einmal-Bonus von 3.000 €, obendrauf fördert der Bund mit 35 Prozent bzw. maximal 7.500 €.
Wer die Förderung in Anspruch nehmen will, muss bloß sechs einfache Schritte befolgen: Energieberatung aufsuchen, Angebote einholen, für Bundesförderung online registrieren, Anlage errichten, Rechnung einreichen, Förderbeitrag kassieren und nachhaltige Wärme genießen.

Alle weiteren Details zu „Raus aus Öl und Gas“ finden Sie unter: www.energie-tirol.at/beratung/beratungsschwerpunkte/raus-aus-oel/

Photovoltaik
Seit April 2022 sind die neuen EAG-Investitionszuschüsse des Bundes für PV-Anlagen verfügbar. Diese ersetzen die vormaligen Förderungen (z. B. des Klima- und Energiefonds). Gefördert werden Anlagen aller Größen unterteilt in 4 Kategorien (A, B, C, D), wobei die kleinste Kategorie bis 10 kWp mit einer Förderhöhe von 285 € pro kWp (also max. 2.850 €) bedacht wird. Anlagen größer 10 kWp (Kategorie B-D) weisen geringere Fördersätze auf, zudem erfolgt eine Reihung der Ansuchen aufgrund des angegebenen Förderbedarfs.
Zusätzlich verfügbar sind Förderungen vom Land Tirol (Wohnhaussanierung) für das 6. und 7. kWp, sowie gegebenenfalls von ihrem EVU bzw. von ihrer Gemeinde.

E-PKW, E-Moped und E-Motorrad
Dass der Bund über die KPC (Kommunalkredit Public Consulting) E-Autos lukrativ fördert ist den meisten Tirolerinnen und Tirolern bekannt. Bis zu 5.000 Euro beträgt hier die Unterstützung für Private, die bspw. ein vollelektrisches (BEV) Fahrzeug anschaffen.

Passend zum Sommer ist erwähnenswert, dass auch Elektro-Zweiräder und sogar Elektro-Transporträder von der Förderung umfasst sind. Neue E-Mopeds der Klasse L1e werden pro Fahrzeug mit 800 € gefördert. Die Förderhöhe für neue E-Motorräder der Klasse L3e mit einer Leistung kleiner 11 kW beträgt pro Fahrzeug 1.200 €. E-Motorräder (L3e) größer 11 kW werden mit 1.900 € gefördert. Die Förderhöhe pro neuem Transportrad oder Elektro-Transportrad beträgt 900 €.

Weitere Informationen Älter
2022-07-21

Tag der Dorfgemeinschaft 2022

Ansehen Älter
2022-07-11

Aufenthaltsrecht von EWR-BÜRGERN und SCHWEIZERN

Unionsrechtliches Aufenthaltsrecht von EWR-BÜRGERN und Schweizern sowie von Familienangehörigen von Unionsrechtlich Aufenthaltsberechtigten EWR-BÜRGERN und Schweizern, die Drittstaatsangehörige sind.

Weitere Informationen Älter
2022-07-07

Bürger:innenveranstaltung Masterplan Mobilität & Freiraum

Am Dienstag, den 26.04.2022 wurde das Zwischnergebnis des Masterplans Mobilität & Freiraum für Serfaus im Rahmen einer Bürger:innenversammlung vorgestellt und präsentiert. Anschließend wurden die Ideen in Kleingruppen diskutiert.

Ansehen Älter
2022-04-29

WIE WERDE ICH UNABHÄNGIG? MEIN AUSSTIEG AUS ÖL UND GAS

Der Ausstieg aus Heizöl, Kohle und Flüssiggas bzw. Erdgas ist bis zum Jahr 2035 bzw. 2040 fixiert. Mit dem Ziel-Szenario „TIROL 2050 energieautonom“ gibt es dazu einen klaren Fahrplan, wie es gelingen kann, den Energiebedarf vollständig aus erneuerbaren heimischen Energieträgern zu decken. Gerade im Gebäudebereich wird der größte Anteil unserer Energie verbraucht, daher sollen die Gebäude in Tirol um 31 % effizienter werden, dazu werden Wärmepumpen, Fernwärme und Pellets in der Raumwärme zu Anwendung kommen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse macht dies doppelt Sinn. In der Raumwärme haben wir bereits jetzt in 9 von 10 Fällen alltagstaugliche und kostengünstige Lösungen abseits von Öl und Gas

Weitere Informationen Älter
2022-04-05

Sommer-Broschüre 2022

Die Online-Broschüre des InfoEck umfasst rund 70 Angebote für Feriencamps, Lerncamps sowie Familienurlaube und unterstützt Familien in der Organisation der Sommerbetreuung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Aufgrund des vielfältigen Angebots von Tiroler AnbieterInnen ist beinahe für jeden Geschmack etwas dabei: Camps für NaturliebhaberInnen und Sportbegeisterte, für kreative, wissbegierige und musikalische Kinder oder für Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Enthalten ist auch ein praktischer Leitfaden, der bei der Auswahl und Planung unterstützt. Die Plätze sind meist sehr begehrt, eine frühzeitige Buchung ist deshalb empfehlenswert.

Herausgegeben wird die Sommer-Broschüre vom „InfoEck der Generationen“ – der Informationsstelle des Landes für Jugendliche, Familien und SeniorInnen. Das InfoEck der Generationen fungiert als erste Anlaufstelle und hilft bei allen Fragen von A bis Z weiter. Das InfoEck ist aus ganz Tirol über die kostenlose Info-Hotline 0800 800 508 oder per E-Mail an info@infoeck.at oder persönlich am Bozner Platz 5 in Innsbruck erreichbar.

Weitere Informationen Älter
2022-03-22

Rauschbrandschutzimpfung der Rinder im Jahr 2022

Weitere Informationen Älter
2022-03-14

Forsttagsatzungsbericht Serfaus

Weitere Informationen Älter
2022-03-02

Kundmachung über Umlaufbeschlüsse

Weitere Informationen Älter
2022-02-24

Klimafreundliches Heizen

KLIMAFREUNDLICHES HEIZEN – DEIN WEG ZUM EINFACHEN UND LEISTBAREN UMSTIEG

Ob Pellets-, Wärmepumpenheizung oder Fernwärmeanschluss, der Heizungstausch zu einem zukunftstauglichen Heizsystem war noch nie so günstig. Damit sich klimafreundliches Heizen wirklich jeder leisten kann, werden satte Förderbeiträge sowohl von Land als auch Bund ausgeschüttet. So wird Tirol bis 2050 energieautonom.

Heizungstausch war noch nie so günstig
Im Rahmen der Wohnbauförderung des Landes Tirol gibt es einen Zuschuss von 25 Prozent der förderbaren Kosten sowie einen Einmal-Bonus von 3.000 €, obendrauf fördert der Bund mit 50 Prozent bzw. maximal 7.500 €.

Ein Rechenbeispiel:
Der Tausch hin zu einer Luftwärmepumpe kostet ca. 22.000 €.
Das Land Tirol fördert 25 % der Kosten plus einen Einmal-Bonus in Höhe von 3.000 €:
5.500 € + 3.000 € = 8.500 €
Der Bund fördert noch einmal 50 % der förderungsfähigen Investitionskosten mit einem Maximalbetrag von 7.500 €:
8.500 € + 7.500 € = 16.000 €
Damit wird eine Förderquote von 73 % erreicht. Die Gesamtkosten für den Tausch hin zu einer Wärmepumpe abzüglich der kombinierten Förderungen belaufen sich damit auf 6.000 €
Grundlage für die Inanspruchnahme der Förderung in Tirol ist ein gültiger Energieausweis oder eine Energieberatung bei Energie Tirol.

Die wesentlichen Schritte im Überblick:

1. Online bei der Förderstelle registrieren
2. Den gültigen Energieausweis oder das Protokoll der Energieberatung vorlegen
3. Angebot für die Errichtung der Anlage einholen
4. Anlage von einem Fachbetrieb in Umsetzung bringen
5. Rechnung bei der Förderstelle einreichen
6. Förderbeitrag kassieren und nachhaltige Wärme genießen

Heizkesseltausch und thermische Sanierung steuermindernd geltend machen
Dank der ökologischen Steuerreform 2022 können sowohl der Heizkesseltausch von fossilen auf erneuerbare Energieträger als auch thermische Sanierungen seit diesem Jahr als Sonderausgaben steuermindernd geltend gemacht bzw. abgeschrieben werden.

Einkommensschwache Haushalte werden mit bis zu 100 % unterstützt
Mit „Sauber Heizen für Alle“ gibt es seit Anfang des Jahres 2022 eine Förderung vom Bund für einkommensschwache Haushalte. Die Förderhöhe kann bis zu 100 % der Kosten für den Heizungstausch betragen.
EigentümerInnen von Ein- oder Zweifamilienhäusern bzw. Reihenhäusern, welche in einem einkommensschwachen Haushalt leben, können die Unterstützung beantragen. Als einkommensschwach gelten jene Haushalte, deren monatliches Nettoeinkommen (Jahreseinkommen inkl. Sonderzahlungen geteilt durch zwölf) unter einen bestimmten Wert liegt. Im Einpersonenhaushalt sind das 1.454,- Euro, bei Mehrpersonenhaushalten erhöht sich diese Grenze je Erwachsenem um den Faktor 0,5 und je Kind um 0,3.

Alle weiteren Details finden Sie unter:
www.energie-tirol.at/raus-aus-fossil/

www.umweltfoerderung.at/privatpersonen/sauber-heizen-fuer-alle-2022/navigator/waerme-3/sauber-heizen-fuer-alle-2022-ein-und-zweifamilienhaus

https://www.klimaaktiv.at/erneuerbare/erneuerbarewaerme/steuerreform.html

RÜCKFRAGEN BEI:
Energie Tirol
0512-589913
E-Mail: office@energie-tirol.at

Weitere Informationen Älter
2022-02-17

Bekanntgabe der aktuellen Wasserhärtegrade

Folgende Wasserwerte geben wir euch zur Einstellung der Maschinen und Geräte bekannt:

Gesamthärte: 3,32° dH
Carbonathärte: 1,82° dh
Elektr. Leitfähigkeit: 123 µS
pH-Wert: 7,75

Weitere Informationen Älter
2022-01-20

Tag der Dorfgemeinschaft 2021

Ansehen Älter
2021-09-12

Kundmachung gemäß §§ 13 und 42 Abs. 1a Allg. Verwaltungsverfahrensgesetz 1991 - AVG und § 86b Bundesabgaenordnung BAO

Weitere Informationen Älter
2021-01-01

[zurück]

Kontakt

Gemeinde Serfaus
Gänsackerweg 2
6534 Serfaus
P: +43 5476 6210

Bereitgestellt von Gemeinde24, dem Kommunikationstool für Gemeinden!

Copyright © 2022 Fa. Gemeinde24